ERP-Systeme und Datenintegration

Stammdaten, Angebot & Auftrag, Artikelverwaltung, CRM / Vertrieb, Etikettendruck, Zeiterfassung, Lagerverwaltung, Fibu, Warenannahme, Bestellwesen, Amazon / Ebay, Stechuhr, Chargen & MHD, Shopanbindungen, Statistiken, Kontenrahmen, Logistikprozesse, Kalender

ERP – Enterprise Resource Planning

bedeutet, die in einem Unternehmen vorhandenen Ressourcen genau zu erfassen, optimal zu nutzen und zielgerichtet zu steuern. Dazu gehören in erster Linie die Mitarbeiter, die Betriebsmittel und das Kapital.
Oberste Ziele des Managements sind

  • die Optimierung der Prozesse
  • die Verbesserung der Organisationsstrukturen und der Abläufe
  • die Fähigkeit zur schnellen Anpassung an die Veränderungen der Märkte

Aufgrund der komplexen Strukturen sowie der Daten- und Informationsflut in modernen Unternehmen ist es sehr sinnvoll, Unternehmensführung und Management bei diesen Planungs- und Steuerungsaufgaben durch ein computergestütztes ERP-System zu stärken. Denn die Qualität der Daten und die Geschwindigkeit der Bereitstellung bzw. der Datenübertragung spielen eine immer größere Rolle.

Die Umstellung auf ein neues System ist für jedes Unternehmen eine sehr große Heraus­forderung und muss genau geplant werden:

Welches System ist für die Größe des Unternehmens und die spezifischen Anforderungen am besten geeignet? Wo liegen die Unterschiede zwischen den einzelnen Systemen? Wie hoch sind die Kosten? Wie lange dauert die Implementierung des neuen Systems? Können die vorhandenen Daten problemlos übernommen werden?

Die Mitarbeiter der WARNER MEDIA verfügen über langjährige Erfahrung mit ERP-Systemen.

Wir analysieren Ihre individuellen Anforderungen genau und unterstützen Sie gerne bei der Suche nach dem für Sie am besten geeigneten System. Wir arbeiten mit Systemen in Modulbauweise, die sukzessive eingeführt und jeweils genau auf Ihre Prozesse angepasst werden können. So ist zu jeder Zeit auch die Transparenz der Kosten gegeben.

Ein wichtiger Punkt, dem wir größte Aufmerksamkeit widmen, ist die Qualität der Daten und die Datenintegration.

Der Datenpool muss auf Doubletten untersucht und bereinigt werden. Alle Daten müssen unternehmensweit klar zuzuordnen, eindeutig und aussagefähig sein.
Nur so lassen sich Missverständnisse, Reibungsverluste oder größere Schäden dauerhaft vermeiden. Ein Unternehmen ist nur so gut wie die Qualität seiner Daten!